In der Universität

Praktikum an der RS Horkesgath für Lehramtsstudierende

Lehramtsstudierende absolvieren während ihres Studiums mehrere Schulpraktika, um den Arbeitsplatz Schule und den Lehrerberuf in all seinen Facetten kennen zu lernen. Die Lehrerinnen und Lehrer der Realschule Horkesgath unterstützen junge Menschen bei der Reflexion ihrer Berufswahl, indem sie ihren Unterricht für Hospitationen öffnen und beratend bei Planung, Durchführung und Evaluation erster eigener Unterrichtssequenzen oder -stunden zur Seite stehen. Um die hohe Qualität der Betreuung sicherzustellen, können maximal drei Praktikumsplätze pro Halbjahr besetzt werden.

 

Bewerbungen für einen Praktikumsplatz erfolgen mindestens einen Monat vor dem gewünschten Beginn formlos per Email an den Ausbildungsbeauftragten der Schule, Herrn Schröders (schroeders@rs-horkesgath.de).

 

Neben den persönlichen Angaben sind folgende Informationen erforderlich:

  • Art des Praktikums (Eignungs- und Orientierungspraktikum, Berufsfeldpraktikum, Praxissemester)

  • gewünschter Zeitraum (Blockpraktikum oder semesterbegleitendes Praktikum)

  • Unterrichtsfächer

  • Anzahl der Wochenstunden (z.B. 5 Wochen à 18 Wochenstunden = insgesamt 90 Stunden).
     

Ein förmliches Anschreiben und ein Lebenslauf sind nicht erforderlich. Da der Perspektivwechsel aus der Schülerrolle in die Rolle der Lehrkraft erschwert würde, nehmen wir ehemalige Schülerinnen und Schüler der Realschule Horkesgath im Regelfall nicht für ein Praktikum an.

Etwa eine Woche vor Beginn des Praktikums erhalten die Praktikantinnen und Praktikanten einen Hospitationsplan mit Angabe der Zeiten, Räume, Klassen und Lehrkräfte. Mit Antritt des Praktikums muss eine zweifache Masernimpfung nachgewiesen werden. Der Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung wird – wenn noch nicht bestehend – empfohlen. In einem Praktikumsvertrag werden die rechtlichen Verpflichtungen und Voraussetzungen anerkannt. Ein Reflexionsgespräch des Praktikanten mit dem Ausbildungsbeauftragten beendet das Praktikum.