Bausteine Berufsberatung

Hier findet ihr jährlich stattfindende Termine zum Thema Berufsberatung in der Realschule Horkesgath.

Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit / BIZ-Besuch

Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt unsere Schülerinnen und Schüler intensiv bei ihrer beruflichen Orientierung.

Der Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ) in Klasse 8 stellt den Beginn dieser Begleitung dar. Im BIZ können unsere Schülerinnen und Schüler herausfinden welche Berufe zu ihnen passen und erhalten geeignetes Infomaterial mit vielen regionalen Informationen und Adressen zur Studien- und Berufswahl.

Dort haben sie auch den ersten Kontakt zu einer Beraterin oder einem Berater der Bundesagentur für Arbeit.

Es folgt dann eine Berufsorientierungsveranstaltung in der Schule. Hier wird das Angebot der Agentur für Arbeit ausführlich vorgestellt und es werden im Anschluss erste Einzelberatungen angeboten.

In Klasse 9 und 10 findet ein regelmäßiges Beratungs-angebot durch die Bundesagentur für Arbeit in unserer Schule statt.

2

Betriebspraktikum

Das dreiwöchige Betriebspraktikum in der Klasse 9, das an der Realschule Horkesgath traditionell nach den Weihnachtsferien stattfindet, kann man als das „Herzstück“ der Berufsorientierung bezeichnen.

 

In einem selbstgewählten Praktikumsbetrieb bekommen die Schülerinnen und Schüler einen vertieften Einblick in den Berufsalltag sowie in die Fähig- und Fertigkeiten, die man dafür braucht. Die Erfahrungen werden im Anschluss in einer Praktikumsmappe ausführlich dokumentiert und reflektiert. Außerdem wird eine Anschlussvereinbarung ausgefüllt, in der die Schritte zu den einzelnen Wunsch-berufen festgehalten werden.

3

Potentialanalyse

Bei der Potenzialanalyse schauen geschulte Mitarbeiter des Bildungsträgers SBH West in ihren Räumen einen Tag lang, was die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse schon besonders gut können und wo ihre Stärken liegen. Dieses erfolgt im Rahmen von verschiedenen Tests am Computer und umfassenden Gruppenaufgaben.

 

In einem persönlichen Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern, an dem auch gerne die Eltern teilnehmen können, werden die Ergebnisse besprochen. Eine schriftliche Auswertung wird zusätzlich noch ausgegeben.

4

Berufswahlpass

Die Einführung des Berufswahlpasses erfolgt Anfang Klasse 8 im Fach Politik. Der Berufswahlpass ist ein Ordner, indem während der gesamten Schulzeit alle wichtigen Informationen und Dokumente zur Berufsorientierung gesammelt werden. Außerdem werden alle Bausteine der Berufsorientierung mit Hilfe des Berufswahlpasses vor- und nachbereitet.

5

Berufsfelderkundungen

Die drei Berufsfelderkundungstage in Klasse 8 sind die ersten kleinen Schritte in das echte Berufsleben. Die Schülerinnen und Schüler sollen jeweils einen Tag drei verschiedene Berufsfelder in möglichst selbstgesuchten Betrieben, Firmen, Einrichtungen oder Geschäften kennenlernen.

6

Zusammenarbeit mit den Berufskollegs

Viele Schülerinnen und Schüler der Realschule Horkesgath setzen ihren Schulbesuch an einem der vier Krefelder Berufskollegs fort. Im Rahmen des Berufskolleg-Tags können sie schon in der Klasse 9 „BK-Luft“ schnuppern und einen Bildungsgang an einem BK näher kennenlernen. Im 1. Halbjahr der Klasse 10 kommen dann alle BKs in unsere Schule und informieren über ihr komplettes Angebot.

7

Praxiskurse

Im  Rahmen der Projekttage am Ende der Klasse 9 nehmen alle Schülerinnen und Schüler an einem drei-tägigen Praxiskurs teil, der in den Räumen der Krefelder Bildungsträger BZB oder SBH West durchgeführt wird.

 

In Kleingruppen lernen sie Berufsfelder wie z.B. Metall- oder Holzverarbeitung, Farb- und Raumgestaltung, Soziales und Erziehung oder Kosmetik und Körperpflege in Theorie und Praxis kennen und können so ihre Erfahrungen aus den Berufsfelderkundungen und dem Praktikum vertiefen und ergänzen.

8

Bewerbertraining durch die AOK

Im Bewerbertraining werden sowohl Einstellungstests durchgeführt als auch Bewerbungen (schriftlich/online) und Bewerbungsgespräche thematisiert. Es werden viele praktische Tipps gegeben und über absolute „No-Gos“ gesprochen.

9

Vocatium

Die Vocatium in Krefeld ist eine Fachmesse für Ausbildung und Studium, die Unternehmen, Fach- und Hochschulen, Akademien sowie Institutionen mit jungen Menschen zum Thema Berufswahl in den persönlichen Dialog bringt.

 

Die Vocatium ermöglicht den Schülerinnen und Schülern gut vorbereitete, überwiegend terminierte berufs-orientierte Gespräche mit Beraterinnen und Beratern der Aussteller d.h. Ausbildungsbetriebe, Fachschulen, Hochschulen und Institutionen.

 

Vor der Messe werden die Schülerinnen und Schüler im Unterricht durch das Team des Veranstalters auf den Messebesuch vorbereitet. Im Anschluss daran werden passgenaue, ihren beruflichen Interessen und Wünschen entsprechende Einzeltermine mit den Ausstellern organisiert.

 

Diese individuellen Termine erhalten die Schülerinnen und Schüler 14 Tage vor dem Messetermin, damit sie sich gezielt mit Fragen und ggf. einer Bewerbungsmappe auf ihr Gespräch auf der Ausbildungsmesse vorbereiten können.

10

Berufseinstiegsbegleitung

Die Berufseinstiegsbegleitung ist eine sehr individuelle und intensive Betreuung von Schülerinnen und Schülern ab dem 2. Halbjahr der Klasse 9.

 

Zielgruppe sind die Jugendlichen, die besondere Hilfestellung beim Erreichen des Schulabschlusses und/oder dem Übergang in eine Ausbildung benötigen. Darum werden sie jeweils 18 Monate in und nach der Schulzeit betreut und beraten. Sie bekommen u.a. Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, der Praktikumssuche und bei persönlichen Problemen.

11

KAoA-Star - Schule trifft Arbeitswelt 

Für Jugendliche mit Handicap kann der Einstieg in den Beruf eine besondere Herausforderung sein, insbesondere wenn eine betriebliche Ausbildung oder Beschäftigung angestrebt wird.

 

Mit KAoA-STAR wird das Ziel verfolgt, Jugendlichen in allen Schulformen ab der 8. Klasse den Zugang zur Arbeits- und Berufswelt zu ermöglichen und mit ihnen realistische berufliche Perspektiven zu erarbeiten. Potenziale, Interessen sowie berufsrelevante Kompetenzen werden dabei ermittelt und gefördert.

 

Ein zentraler Baustein ist, dass die Schülerinnen und Schüler erste berufspraktische Erfahrungen durch Berufsfelderkundungen und gezielte Praktika in Betrieben sammeln und der Übergang von der Schule ins Berufsleben begleitet wird.

12

Girls’ und Boys’ Day

Der Girls’ und Boys’ Day ist ein einmal im Jahr statt-findender Aktionstag. Er bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich über geschlechtsuntypische Berufe im Rahmen eines Tagespraktikums zu informieren.

 

Mit der Teilnahme an diesem Tag werden die Schülerinnen und Schüler ermutigt, sich mit neuen Ideen für eine Berufswahl zu beschäftigen. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5-10.

13

Date your job

Die Mitglieder der Rotary-Clubs Krefeld, des Lions-Clubs Krefeld und die Hochschule Niederrhein laden unsere Schüler ab der Jahrgangsstufe 9 jährlich zur Veranstaltung

Date your Job - Berufsberatung mal anders ein.

 

Vertreter der Clubs, der Hochschule sowie viele externe Referenten berichten über berufliche Perspektiven und auch ihre eigenen Erfahrungen. Dies ist eine einmalige

Gelegenheit für viele Schülerinnen und Schüler mit Vorständen, Geschäftsführern und anderen Führungspersönlichkeiten zu sprechen. Diese Ansprechpartner stehen dabei den Schülerinnen und Schülern und ihren Fragen mit praktischen Hinweisen, Diskussionen und Tipps in persönlichen Gesprächen zur Verfügung.

14

CHECK IN Berufswelt

CHECK IN Berufswelt ist eine freiwillige und dezentrale Veranstaltung, bei der die teilnehmenden Unternehmen ihre Türen für interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 öffnen. Jugendliche lernen Ausbildungs-möglichkeiten live und vor Ort oder per Video-Call kennen.

15

BauBus - Bau dein Ding!

Die Bauindustrie NRW will mit der Kampagne „Bau-Dein-Ding“ interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 die Bauindustrie als mögliches Berufsfeld auf spielerisch-informative Weise näher bringen und die vielfältigen Karrieremöglichkeiten aufzeigen.

 

Neben einigen praktischen Aufgaben enthält der BauBus auch spannende Multimedia-Elemente sowie einen Vortrag über die Ausbildung in über 20 gewerblichen Bauberufen.