top of page

Toleranzräume


Im Rahmen der 650-Jahrfeier organisiert die Stadt Krefeld toleranz- und offenheitsfördernde Projekte. Zur Eröffnung der Ausstellung „Toleranzräume“ stellten Schulen Krefelds selbstgestaltete Bänke zu dem Thema auf dem Platz vor dem Rathaus aus. Die Bank unserer Schule, gestaltet von unserem Kollegen Werner Hupperten, knüpft an unser Motto an „Wir sind bunt“. Sie soll für alle Menschen ein Ort der Ruhe oder des Gesprächs sein. Darüber hinaus erinnert sie an die Zeit des Nationalsozialismus, als Bänke als Sitzplätze für Juden verboten waren und Sitzbänke Menschen ausgrenzten.

Comentarios


bottom of page